Senioren

Eine kleine Bildergalerie vom Seniorennachmittag am 15.02.2019 im
Gemeindehaus:

Bilder vom Seniorennachmittag am 31.08.2017 im Pfarrhaus:

Bei herrlichem Wetter fand am Mittwoch, dem 29. Juni 2016 der Seniorennachmittag im Pfarrhof statt. Das Thema war “Geschichten rund ums Pfarrhaus“. Hier eine kurze Zusammenfassung unserer Pfarrerin Christine Heilmeier:

——————–
Was verbindet Angela Merkel und Joachim Gauck mit der Schriftstellerin Elke Heidenreich, den Schauspieler Peter Lohmeyer und die RAF-Terroristin Gudrun Ensslin? Die 50 Gäste, die sich im sonnigen Pfarrhof eingefunden hatten, mussten mit der Antwort nicht lange überlegen: das Leben im evangelischen Pfarrhaus. Seit Martin Luther beeinflusste das Ideal des Pfarrhauses – in dem Bildung, Moral, Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft hochgehalten wurde – seine Bewohner.

Auch auf den Bau der Pfarrhäuser hatte dies Einfluss: Studierzimmer und Gästezimmer gehören auch beim repräsentativen Laubendorfer Pfarrhaus zum Raumprogramm.

Pfarrer sollten insbesondere auf dem Land als gebildete Reformer ihren Beitrag zur Verbesserung der Lebensumstände ihrer Gemeinde leisten. Dazu diente ein vorbildlich gestalteter Obst- und Gemüsegarten ebenso wie die Kenntnisse des Pfarrers in Rosen- und Bienenzucht. Ein Regensburger Pfarrer entwickelte eine „bequeme und höchst vortheilhafte (hölzerne) Waschmaschine.“

Pfarrerstochter Christel Pemsel, geb. Rentsch die eigens zu der Veranstaltung im Pfarrhof angereist war, berichtete darüber, wie in der Nachkriegszeit die Realität das Ideal des im Studierzimmer vergrabenen Pfarrers einholte. Das Pfarrhaus war neben der 7- köpfigen Pfarrfamilie zusätzlich noch vom Amtsvorgänger nebst Frau und Köchin sowie von einer Flüchtlingsfamilie bewohnt. Pfarrer Rentsch musste seine Predigt im Wohnzimmer ausarbeiten. Sonntagmorgen lernte er sie beim Schreiten um den Esstisch Wort für Wort auswendig – von seinen fünf Töchtern erwartete er, dass sie dabei frühstückten und zwar ohne einen Laut von sich zu geben.

Auch kam die Sprache auf den Pfarrer als Respekt einflößendem Pfarrherr, der Dienste seiner „Schäfchen“ selbstverständlich in Anspruch nehmen konnte. Pfarrfrau Lena Botzki, die leider nicht selbst zum Senioren- Nachmittag kommen konnte, schrieb uns eine Erinnerung Lina Strattners: „Pfr. Heinrich saß in Hofesmitte, Pfeife schmauchend im Rohrsessel, während seine Konfirmanden den großen Hof vom Unkraut befreiten.“

Und die Rolle der Pfarrfrau? Die Gäste des Nachmittags waren sich einig: Seelsorgerin, Vermittlerin, aber auch für Musik- und Frauengruppen zuständig. Man darf schon gespannt sein auf die große Pfarrhaus- Ausstellung im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim im Reformationsjahr 2017.
——————–
Um den Geist des Nachmittags aufzunehmen sehen sie hier eine Bildergalerie zu dem wundervollen Nachmittag:

Am 24. Februar 2016 fand der Seniorennachmittag in der Gaststube im Gasthaus Höfler statt. Herr Dieter Mäckl aus Laubendorf, der in Neustadt Kreisheimatpfleger ist, erzählte Geschichtliches und Lustiges zum Thema: Essen und Trinken in Franken – was gab es vor der Kartoffel. Welche Lebensmittel sind evangelisch oder katholisch und vieles mehr. Hier eine kleine Bildergalerie dazu:

Am 16. Oktober 2015 fand für alle Senioren ein gemütlicher Tagesausflug in den Landkreis Neustadt statt. Frau Heide Meier vom Kirchenvorstand machte dabei zahlreiche Aufnahmen und fügte noch die entsprechenden Kommentare dazu:

Beim Seniorennachmittag am 08. Mai 2015 im Sportheim Laubendorf zum Thema Älter werden – zu Hause leben hat sich die Diakoniestation Veitsbronn vorgestellt. Hier ein paar Bilder dazu:

Bildergalerie vom Seniorennachmittag am 06.12.2014 im Gasthaus Höfler:

Bildergalerie vom Seniorenausflug am 16.04.2014 – Osterbrunnentour in die Fränkische Schweiz: