OGK Programmübersicht Vergangenheit

03.02.2019 Besuch eines Gottesdienstes mit Pfr. Julia Popp in die Gustav-Adolf- Kirche in Nürnberg durch 15 Mitglieder aus unserer Gemeinde mit anschließender Teilnahme an der Vesperkirche.
Das vielfältige Angebot von Mittagessen, Kuchen, Kaffee, Tee, Haarschnitt, Sozialberatung, medizinische Beratung oder Kreativwerkstatt zum symbolischen Preis von 1€ bis zu Kinderspielecke, Seelsorge, Andachten, musikalischen Impulsen, Zeitungen, Stille und Gebet etc. hat uns alle schwer beeindruckt und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, wie Begegnung mit anderen Menschen unter dem Dach Gottes möglich ist.
Speziell für uns war es toll, dass sich Julia Popp danach noch extra für uns Zeit genommen und unsere Fragen zum Thema beantwortet hat.

09.01.2019 Vortrag über das Wertstoffzentrum in Veitsbronn vom Gründer und Geschäftsführer Hr. Walter Bartl

07.11.2018 Es wurde der Film “Unterwegs nach Arkadien” von Ernst- August Zurborn aus dem Jahr 1992 über die ehemaligen Bewohner der Heinersdorfer Mühle im Laubendorfer Gemeindehaus gezeigt – mit anschließender Diskussionsrunde.

Etwa 1971 bezog eine Landkommune die Heinersdorfer Mühle – entstanden aus Studenten- WG’s im Großraum Nürnberg, Fürth und Erlangen, die hinaus auf’s Land wollten. In den Nebengebäuden wurden verschiedene Tiere wie Schweine, Ferkel, Schafe, Gänse, Enten, Truthühner und auch Bienen gehalten. Die Bewohner eigneten sich die handwerklichen Fähigkeiten der umliegenden Bevölkerung an und arbeiteten auch außerhalb der Mühle in der Landwirtschaft mit. Im Jahr 1976 wurde dann der erste Mühlenfilm (“Heinersdorf ist das Gegenteil von Los Angeles – aus dem Alltag einer Landkommune“) als Abschlussarbeit der Kunsthochschule Berlin mit 8 damaligen Mühlenbewohnern gedreht (von Bernd Uhde, Volker Idelberger und Resa Dabui).

Die Mühle war Teil eines weltweiten Netzes von Aussteiger- Niederlassungen, zwischen denen ein reger Personenaustausch stattfand. In dieser “Szene” war auch die polizeiliche Präsenz in der “RAF- Zeit” immer wieder deutlich spürbar. Im Gespräch erwähnte Örtlichkeiten waren z.B. Lohe, Markt Erlbach, die Eichenmühle, das Schloß in Trautskirchen, Altziegenrück und das im Film “Die 68er – Revolution in Franken” (2018 von Lisa Kräher) erwähnte Großenohe in der fränkischen Schweiz. Seit einem Brand im Jahr 1980 ist die Mühle nicht mehr bewohnt.

Nach der gemeinsamen Zeit haben sich die Lebensläufe der Darsteller von 1976 getrennt. Aufgrund eines Auftrags des Fernsehsenders ARTE wurde die Produktion des 2. Mühlenfilms “Unterwegs nach Arkadien” unter der Regie von Ernst- August Zurborn (war 1976 auch Mühlenbewohner) 1992 in Auftrag gegeben. Es sollte aufgezeigt werden, was aus den 8 ehemaligen Bewohnern geworden ist. Es zeigte sich, dass bei einigen bereits in der Mühlenzeit die Basis für den weiteren beruflichen Werdegang gelegt bzw. die in der Mühle gewonnene Erfahrung prägend für das spätere Leben wurde. Der Film wurde 1992 auch auf ARTE ausgestrahlt.

Alle Anwesenden waren sich einig, durch die vielen aus der damaligen Zeit erinnerten Anekdoten und Geschichten einen unvergesslichen Abend erlebt zu haben.

03.10.2018 Tagesausflug in das Konzentrationslager nach Dachau.

01.08.2018 Schnitzel- Essen mit anschließender Informationseinheit und Diskussionsrunde zu den aktuellen regionalen Neonazi- Umtrieben in und um Langenzenn herum.

06.06.2018 Vortragsabend von Susan Rohmfeld von der Honigmanufaktur Laubendorf als Botschafterin der Biene. Sie gewährte uns einen höchst interessanten Einblick in das Leben der Bienen, einem der wichtigsten Nutztiere überhaupt. In ihrer Imkerei stehen nicht die Erträge der Bienenvölker im Vordergrund, sondern ihre Gesundheit und Arterhaltung.
Wir lernten viel über die verschiedenen Bienen- Arten und Honig- Sorten, über Bienstiche, wichtige Temperaturbereiche für Bienen und Honig, über gewerbsmäßige Imker, das “3km- Gesetz” und wie man die Bienen hegt und pflegt. Das schier uferlose Wissen von Frau Rohmfeld hätte wohl für eine ganz Vortragsreihe ausgereicht.

02.05.2018 Einweisung von Norbert Kastner in das Dartspiel. Spass, Unterhaltung und Ehrgeiz kamen nicht zu kurz, so dass wir dies bei Gelegenheit wiederholen möchten.

11.04.2018 Jutta Massl, die derzeit einzige weibliche Feldgeschworene in der Region, berichtete über die Geschichte und das Geheimnis der Siebener bis hin zur Idee des immateriellen Kulturerbes.
Rainer Redlingshöfer, Obmann der Gemarkung Laubendorf, beantwortete Fragen rund um die aktuelle Tätigkeit der Feldgeschworenen.

14.03.2018 Ein von Pfarrerin Christine Heilmeier gestalteter Abend über die Erfahrungen während einer 3- wöchigen Peru- Reise.

07.02.2018 Ein Abend gestaltet von Anne Klinner zur Fastenaktion der evangelischen Kirche: “Zeig Dich! 7 Wochen ohne Kneifen”.

03.07.2017 Radtour mit Endstation zum “Kärwaausklang in Heinersdorf”.

08.05.2017 “Ein Abend zum Thema “ZEN- Meditation” im katholischen Pfarrzentrum im Langenzenn. Der langjährig ZEN praktizierende Clemens Hafner führte uns an das Thema heran und zeigte verschiedene Richtungen der Weiterentwicklung auf. Anschließend konnten wir eine einführende ZEN- Meditation in der Praxis ausprobieren.

03.04.2017 Zum Thema “Mein Lieblingsbuch” durfte jeder seine Lieblingslektüre mitbringen und den anderen vorstellen.

06.03.2017 Wir hörten einen Vortrag von Pfarrer Thomas Rucker zum Thema “Zukunft der Kirche”.

07.02.2017 “Weißer Montag” – Es wurden kreative Ideen zum Thema “weiß” vorgestellt, z. B. Speisen, Spiele, Texte, Getränke, etc.

05.12.2016 Ein lustiger Abend zum Thema “Mundart & Dialekt

07.11.2016 Historischer Film von 1976 “Heinersdorf ist das Gegenteil von Los Angeles – Aus dem Alltag einer Landkommune” der Filmhochschule Berlin über das Leben in der Heinersdorfer Mühle.

08.10.2016 Betriebsbesichtigung von Franken-GeNuss dem neuen Haselnuss-Betrieb der Familie Stiegler in Cadolzburg-Gonnersdorf
– Besichtigung der Versuchsanlage mit 50 verschiedenen Haselnuss-Sorten
– Einblick in die Verarbeitungskette (Reinigen/Knacken/Schalentrennung)
– Besichtigung des Hofladens und der Rösterei

11.07.2016 Ein Theorie- und Praxis- Abend mit dem Physiotherapeuten Artur Zirnsak.

04.07.2016 Radtour von Laubendorf über Bräuersdorf zur Waldschänke (Pause) über Dürrnbuch und Wilhermsdorf nach Heinersdorf.

09.06.2016 Bogenschießen in Schellert: durch die Vermittlung von Rainer Redlingshöfer wurden konnten wir das Bogenschießen mit verschiedenen Bögen im Außenbereich selbst ausprobieren und uns einen ersten Eindruck verschaffen. In der Schießhalle erfuhren wird dann Interessante Details zum Luftgewehr- Schießen und konnten es an der Schießanlage üben.  

29.04.2016 Vortrag von Georg Nickel zum Thema “Tod” mit den Bereichen

– Umgang mit dem Tod von der Vergangenheit bis heute
– Vermutungen von Religion und Wissenschaft über die Zeit nach dem Tod
– Analyse von Nahtoderlebnissen
– Möglicher Umgang mit dem Tod in der Zukunft.

07.03.2016 Vortragsabend von Dr. Bernhard Heeren zum Thema: “Kurzzeiteinsatz als Arzt in den Slums von Kalkutta – Sinn und Grenzen von Armutsmedizin in einem Schwellenland”:
Bildbericht über eine sechswöchige ärztliche Tätigkeit in verschiedenen Slum-Ambulanzen der Millionenstadt Kalkutta im Auftrag der deutschen Hilfsorganisation “German Doctors”

01.02.2016 Blauer Montag

Im Vorfeld des Abends stellten wir fest, dass der OMK vor 25 Jahren ins Leben gerufen wurde. Daher wurden auch “Ehemalige” eingeladen, von denen auch einige der Einladung gefolgt sind. Als Anerkennung für die eingebrachte Zeit wurde der Leiter des Kreises Max Klinner mit einem Geschenk von uns allen geehrt.
Danach mussten wir bei Fragen zum Thema Blau, mit mehreren möglichen Antworten, versuchen die richtige herausfinden bzw. zu raten. Anschließend genossen wir die mitgebrachten köstlichen blauen Speisen und Getränke unter musikalischer Begleitung zu unserem Thema.
Nach dem Essen gab es in Gruppen aufgeteilt reihum ein Quiz von Anne Klinner. Es sollten Begriffe erraten werden, die weitestgehend etwas mit dem Thema blau zu tun haben. Diese durften je nach Wunsch durch Malen, Pantomime oder mit Worten (“Tabu”) und einem Zeitlimit vorgestellt werden. Es war sehr kurzweilig – wir haben alle viel dazugelernt – und wir wunderten uns, wie viele Begriffe es zu dem Thema gibt.
Mit dem Musikvideo “Blau wie das Meer” über den “Zustand blau” ließen wir den Abend ausklingen.

20160201_200750

Übergabe des Geschenks von Heidi Kerschbaum an Max Klinner

20160201_201320

Multiple Choice- Spiel von Anne Klinner zum Thema Blau

20160201_201348

liebevoll zubereitete blaue Speisen und Getränke

20160201_202950

das blaue Menü schmeckte uns allen vorzüglich

04.01.2016 Themenabend unserer Vikarin Julia Popp zur Jahreslosung 2016 (Gott spricht: Ich will euch trösten wie einen seine Mutter tröstet – Jes 66,13). Wir tauchten ein in die Zeit des Propheten Jesaja (ab ca. 740 v. Chr.) mit der Verschleppung und dem Leben der Juden im Exil in Babylon. Weitere Themen waren die verschiedenen Bibel- Varianten und deren Unterschiede. Da auch Zwischenfragen erlaubt waren, wurde der Bogen gespannt vom Verdauungstrakt von Feldhasen – über die Häufigkeit des Vorkommens bestimmter Wörter bei Jesaja – bis hin zu unserem Reformator Martin Luther und dessen besonderer Bedeutung für die Bibel. Anschließend wurde über die Bedeutung der Jahreslosung diskutiert. Den Abschluss bildeten Informationen von Fr. Popp zur Ausbildung für den Pfarr- Beruf und Ihre zukünftige Wirkungsstätte.

30.11.2015 Themenabend unserer Pfarrerin Christine Heilmeier über “Albanien – ein Land im Aufbruch”. Trotz des großen Kunkurrenzprogramms von Günther Jauch im Fernsehen kamen einige Neugierige in das Laubendorfer Gemeindehaus.
Entgegen seiner Jahrtausende alten Geschichte und seiner landschaftlichen Schönheit ist dieses zwischen Montenegro und Griechenland gelegene Land touristisch kaum beachtet. Der aktuelle Reisebericht von Fr. Heilmeier wurde mit vielen Bildern per Beamer unterhaltsam untermalt. Der Bogen wurde gespannt über erste Berührungspunkte durch die Begegnung mit albanischen Flüchtlingen die in Langenzenn untergebracht waren, Geschichten über den verstorbenen Diktator Enver Hodscha, Berichte mit Bildern über unbekannte Kunstschätze in alten Kirchen bis hin zur Begegnung mit Vertretern des Fremdenverkehrsministeriums. Interessant war auch die Veränderung des Landes durch die vollkommene Abschottung von der übrigen Welt während des Kommunismus.
Die Reise inspirierte Frau Heilmeier dazu, über das Evangelische Bildungswerk selbst eine Albanienreise anzubieten. Weitere Hinweise dazu finden Sie auf der Startseite unserer Homepage.

20151130_214427

Pfarrerin Christine Heimeier am Themenabend

02.03.2015 Vortrag des ehemaligen Langenzenner Lehrers Robert Hollenbacher zum Thema “Die Juden in Wilhermsdorf“. Am abwechslungsreich gestalteten Abend mit mehr als 20 Besuchern erhielt man viele in der Öffentlichkeit unbekannte Informationen. So gab es in Wilhermsdorf eine 1669 gegründete hebräische Druckerei, die weit über die Region hinaus von Bedeutung war und über 170 Druckwerke vertrieb. In einer 1881 von Juden gegründeten Pinselfabrik arbeiteten zeitweise mehr als 100 Menschen, die Waren in 25 Länder exportierten. Zeitweise stellten die Juden 20% der Einwohner Wilhermsdorfs. Auch einige interessante Anekdoten von älteren Wilhermsdorfern “aus erster Hand” wurden erzählt. Am 27.12.1938 wurde Wilhermsdorf als “judenfrei” gemeldet und somit war das jahrhundertelange jüdische Leben in Wilhermsdorf ausgelöscht. Details zum Vortrag finden Sie auch hier im Internet.

Robert Hollenbacher während des Vortrags

Robert Hollenbacher während des Vortrags

Mehr als 20 Besucher waren anwesend

Mehr als 20 Besucher waren anwesend

02.02.2015 Spieleabend

05.01.2015 Jahresplanung

30.11.2014 OMK-Gottesdienst zum Thema “Ein Licht für dich” mit OMK & Vikarin Julia Popp

06.10.2014 Islam mit Pfarrer Thomas Lübke

03.03.2014 Gelber Abend

04.11.2013 Musikvideos mit Georg Nickel

Musikvideos

07.10.2013 Arbeitserziehungslager in Langenzenn mit Kurt Sellner

01.07.2013 Radtour mit Klaus Wallmüller

04.03.2013 Heimat auf Zeit – Asylsuche in Zirndorf mit Erwin Bartsch

Zuhörer beim OMK vom 04.03.2013

Zuhörer beim OMK vom 04.03.2013

Zuhörer beim OMK vom 04.03.2013

Zuhörer beim OMK vom 04.03.2013

04.02.2013 Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Uwe Kekeritz

05.11.2012 Roter Abend

DSCF2593DSCF2595

15.10.2012 Betriebsbesichtigung der Firma Stöbel-Verpackungen

23.06.2012 Freilandmuseum Bad Windsheim mit Führung durch Museumsdirektor Dr. Herbert May

07.05.2012 Burnout mit Anton Berndl, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes Fürth

05.03.2012 Bowling im West-Bowling-Center in Nürnberg

xx.02.2012 OMK-Gottesdienst zum Thema “Masken”

DSCF1910

DSCF1912

05.12.2011 Bericht über Jordanienreise mit Pfarrerin Christine Heilmeier

14.03.2011 Kegeln im Schützenheim Langenzenn

06.02.2011 Lebenszeit – spüren wie das Leben fließt mit Anne und Max Klinner

10.01.2011 Der Schlüssel zur Selbstkenntnis mit Georg Nickel, aufbauend auf einem Vortrag von Pfarrerin Susanne Glossner

21.11.2010 OMK-Gottesdienst zum Thema “Hoffnung”

05.07.2010 Radtour mit Einkehr in Heinersdorf mit Klaus Wallmüller

18.03.2010 Ein Abend mit Dekan Andre Hermany

07.09.2009 Notfallseelsorge mit Pfarrer Stieglitz aus Seukendorf

xx.10.2008 Ratespiel “Dalli-Klick” über Laubendorf und nähere Umgebung mit Georg Nickel

07.05.2007 Das Sakrileg – Die Thesen des Buches näher betrachtet (Marianne Wallmüller, Heidi Kerschbaum + Petra Meketzer)

05.03.2007 Religiöse Motive in aktuellen Kinofilmen am Beispiel „Matrix“ – mit Pastoralreferent Clemens Hafner Achtung: Beginn: 19.00 Uhr – da wir erst den Film ansehen.

05.02.2007 Schlemmerabend rund um das Thema Wein

08.01.2007 Singen mit Unika Kress

04.12.2006 Spieleabend

06.11.2006 Ein Abend mit Liedern von Reinhard Mey mit Anne Klinner & Georg Nickel

02.10.2006 Erntedank/Gentechnik

02.08.2005 Radtour mit Einkehr in Keidenzell mit Klaus Wallmüller

10.10.2005 Auf dem Landweg nach Indien: 9 Monate lang war der Friseur-Meister Karl- Heinz Back (Langenzenner Friedhofs-Boder) mit seiner Frau mittels Wohnmobil auf dem Weg nach Indien und zurück. Von diesem beeindruckenden Unternehmen und den 34.000 zurückgelegten Kilometern schildert er uns mit vielen tollen Bildern seine Erfahrungen hautnah.

Karl-Heinz Back mit seiner Frau

Karl-Heinz Back mit seiner Frau

04.07.2005 Radtour

24.06.2005 3 Tage Familienfreizeit in Bad Alexandersbad

06.06.2005 Vorbereitung Familienfreizeit Bad Alexandersbad

24.05.2005 OMK beim Schnuppertraining NordicWalking mit Heide Meier

Nordic walking mit OMK

02.05.2005 Cocktail-Abend + Lieder die auch Texte haben

11.04.2005 Umgang mit Pubertätsproblemen

07.03.2005 Justizvollzugsanstalt Nürnberg – Gefängnisseelsorge

05.02.2005 Singen mit Unika Kress

03.01.2005 Winterwanderung

06.12.2004 Spieleabend mit Glühwein + Lebkuchen

21.11.2004 Besuch des Dokumentationszentrums

08.11.2004 Dokumentationszentrum Nürnberg – Eine Einführung mit Klaus Wallmüller

xx.05.2004 Geschichte von Laubendorf, Heinersdorf und Lohe mit Georg Nickel

03.11.2003 Lebensreise – das eigene Leben kreativ erforschen

04.11.2002 Umgang mit Stress – Möglichkeiten zur aktiven Gegensteuerung“ von Claudia Pfundmeier-Zwörner. Vortrag mit Aussprache und praktischen Übungen. Verschiedenste Stress-Situationen im Beruf, im Alltag, in der Familie, bei der Kinder-Erziehung usw. werden angesprochen.

07.10.2002 ???

01.07.2002 Besichtigung Reichsparteitagsgelände Nürnberg mit neuem Dokumentationszentrum

03.06.2002 ???

06.05.2002 Pfarrer Volker Zuber zum Thema?

01.04.2002 Vorbereitung Familienfreizeit

04.03.2002 Zauber- Abend mit Mosche Karlo

04.02.2002 Vortrag Erziehungsberatung Hr. Horn zum Thema “Grenzen setzen in der Erziehung”

07.01.2002 Neue geistliche Lieder – Singen mit Unika Kreß

02.12.2001 Besuch “Neues Museum” in Nürnberg

05.11.2001 Bowling- Abend in Fürth/Nürnberg

03.10.2001 Altstadtführung durch die Tourist- Information in Fürth

10.09.2001 Kinoabend Großhabersdorf “Brot und Tulpen

03.12.2000 Australien und die Welt der Aborigines mit Georg Nickel

Australien

08.11.1999Die Kunst als Paar zu leben” – mit Pfarrerin Christiane Lehner- Erdmann

05.07.1999 Abend mit Pfarrer Christoph Putz

07.06.1999 Der Krieg auf dem Balkan: Die Ursachen des Konflikts – Frieden in Sicht? Information – Film – Diskussion

xx.06.1999 Familien- Radtour mit Klaus Wallmüller

03.05.1999 Bunter Mai- Abend mit Musik, Tanz, Essen, … und vielen Farben

12.04.1999 MeditationDas Leben wieder leise lernen

19.06.1998 Tag der offenen Tür “Wir suchen Verstärkung

xx.05.1998 Vogelstimmenwanderung mit Robert Fein vom Landesbund für Vogelschutz

xx.03.1998 Besuch des KabarettsDie Distel” im Stadttheater Fürth

xx.02.1998 Vortrag über Suchtprävention mit H. Kohl, Gesundheitsamt Fürth im Kloster Langenzenn

xx.12.1997 Arbeit – Arbeitslosigkeit – Die Zukunft unserer Arbeitsgesellschaft mit Klaus Wallmüller und Max Klinner

xx.09.1997 Werksbesichtigung Ziegelei Walther

xx.08.1997 Indiaca- Spiel

xx.07.1997 FilmabendJenseits der Stille” im Kino Großhabersdorf

06.06.1997 3 Tage 3. Familienfreizeit zum Thema “Wasser” in Schornweisach

xx.05.1997 Entstehung des Lebens auf der Erde mit Georg Nickel

xx.03.1997 Neue geistliche Lieder – Singabend mit Frau Zeiler

xx.11.1996 Themenabend “Familienkonstellationen/Geschwister- Rivalitäten” mit Dipl. Psychologin Beate Hopfengärtner

xx.10.1996 Themenabend “Organspende” mit Susanne Martini

xx.10.1996 Besichtigung des Klärwerkes Langenzenn unter Führung von Helmut Sand

xx.07.1996 “Menschenwürde ins Spiel bringen” – Der Eine- Welt- Laden Caracol stellt stellt sich im Zusammenhang mit einer Aktion gegen Kinderarbeit bei der Spielzeugherstellung vor

xx.05.1996 Lyrik- Musik- Abend

xx.04.1996 FilmabendForrest Gump” bei Hofmanns

xx.03.1996 Besuch des Schwabacher Puppentheaters zu “Peter und der Wolf

xx.03.1996 Referat über “Das Leben und Wirken von Rudolf Steiner” mit Georg Nickel

xx.02.1996 Gemeinsamer Abend mit dem kath. Familienkreis und dem evang. Ehepaarkreis Langenzenn im kath. Pfarrzentrum zum Thema “Kirchenvolksbegehren

xx.11.1995 Kegeln

xx.10.1995 Gedanken zu Erntedank mit Anne Klinner

xx.06.1995 Volkstanz- Abend mit Anne Klinner

xx.05.1995 40 Jahre Kriegsende – ein geschichtlicher Abend mit Hans Klinner

xx.04.1995 Teilnahme an der Auftaktveranstaltung zum Denkjahr 95 “1945 – Wohin hat uns der Neuanfang geführt?” mit Landesbischof Hermann von Loewenich

03.04.1995 Teilnahme am ökumenischen Jugendkreuzweg in Langenzenn – Giftmülldeponie Raindorf: Informationsabend mit Alexander Thürauf von der IGBB

06.03.1995 Themenabend zum Weltgebetstag der Frauen über GhanaDie Erde – ein Haus für alle Menschen” mit Anne Klinner

06.02.1995 Geschichte der Philosophie mit Georg Nickel

02.01.1995 Spieleabend

07.11.1994 “Kirche unterm Hakenkreuz – Christen im Dritten Reich” mit Pfarrer Roland Gertz

10.10.1994 Spuren in unserem Leben + Nachbetrachtung Rockenbach mit Hans und Anne Klinner

02.09.1994 3 Tage 2. Familienfreizeit in Rockenbach zum Thema “Spurensuche” mit Dorfrallye, Lagerfeuer und Gottesdienst

08.08.1994 Vorbereitung der 2. Familienfreizeit

06.06.1994 Vorbereitung der 2. Familienfreizeit

02.05.1994 Politischer Abend mit MdB Norbert Eimer

09.04.1994 Vorstellung im Altheimer Zauberkeller mit Mosche Karlo

21.03.1994 Ostern mit Helga Lengenfeld 

07.03.1994 “Palästina” zum Weltgebetstag der Frauen mit Anne Klinner

07.02.1994 Thema “Konflikte” mit Dipl. Sozialarbeiter Karl- Heinz Poppick

03.01.1994 Denken – Nachdenken – Leben leben mit Hans und Anne Klinner

06.12.1993 Besuch Planetarium Nürnberg

08.11.1993 Gerechtigkeit führt zum Leben – Friedensdekade 93 mit Musik & Texten zum Thema “Frieden” mit Max Klinner

01.10.1993 3 Tage 1. Familienfreizeit in Schornweisach

06.09.1993 Vorbereitung 1. Familienfreizeit bei Familie Martini

02.08.1993 Radtour: Laubendorf – Eichensee – Burggrafenhof – Schützenheim Langenzenn

03.05.1993 “Kindgerechte Sexualerziehung” mit Dipl. Psychologin Beate Hopfengärtner

05.04.1993 “Fasten- Passion” mit Dekanatsjugendleiterin Gerda Gertz

01.03.1993 Kegeln im Gasthof West

01.02.1993 “Evangelien- Vergleich” mit Pfarrer Werner Malcherzyk

04.01.1993 “Das Buch Ruth” mit Anne Klinner

07.12.1992 “Rassismus – ein Land verändert sein Gesicht” mit Wolfgang Noack

02.11.1992 MeditationWerden und Vergehen” zum Jahreskreislauf mit Anne Klinner

05.10.1992 Thema “Asyl” mit Richard Bartsch, Zirndorf

07.09.1992Tod und Sterben – unser eigener Umgang damit

27.07.1992 Mit Kindern über Tod und Sterben reden mit Frau Roßmann

01.06.1992 Spieleabend

04.05.1992 Brasilien- Reisebericht: Dia- Abend mit Gerhard Schuh und Thomas Weislein

06.04.1992 “Den Armen Gerechtigkeit” – 3. Welt- Abend mit Hans Klinner

17.02.1992Die Offenbarung des Johannes” mit Pfarrer Höfer

13.01.1992 Neue Spiele (ausgeliehen vom SJR Fürth)

18.11.1991 “Kinderängste – wo kommen sie her – wie gehe ich damit um?” mit Dipl. Psychologin Beate Hopfengärtner

28.10.1991 Müllvermeidung – Gemeinsamer Abend mit dem Frauenkreis gestaltet vom Arbeitskreis Umwelt (AKU) der Evangelischen Landjugend Uffenheim

28.09.1991 Naturnahe Gartengestaltung – Besuch bei Dr. Buer Neustadt/Aisch

02.09.1991 “Streiten lernen – Konfliktbewältigung in der Familie” mit Anna Schiel

08.07.1991 “Christsein im Alltag” mit Hans und Anne Klinner

06.05.1991 “Der Weg zum Ich – über die eigene Persönlichkeit” mit Hans Klinner

08.04.1991 Neue Gesellschaftsspiele

04.03.1991 “Der Konflikt am Golf – ein heiliger und gerechter Krieg?”

09.02.1991 Vorbesprechung zur Gründung des Kreises mit regelmäßigen Treffen